Yoga Ausbildung Berlin

Yoga-Kurse gibt es viele und die Nachfrage ist groß, vor allem unter dem weiblichen Teil der Bevölkerung. Warum aber ausgerechnet Yoga? Jeder kann ohne große Vorkenntnisse daran teilnehmen. Es spricht sowohl Körper als auch Geist an. Yoga kann zur Entspannung dienen und durch seine unterschiedlichen Übungen auch zur Stärkung des Körpers. Voraussetzung dafür ist jedoch ein ausgebildeter Yoga-Lehrer. Wo kann man dies erlernen und sich zum Lehrer ausbilden lassen?

Zum Beispiel gibt es Schulen zur Yoga Ausbildung Berlin. Was wird da gelehrt und wie lange dauert so ein Lehrgang? Das erlernen von Yoga ist nicht von heute auf morgen möglich. Eine richtige Yoga Ausbildung in Berlin dauert 4 Jahre und setzt eine drei jährige Yoga Praxis voraus. Frühestens nach 3,5 Jahren beginnt die letzte Phase der Ausbildung. Sie beinhaltet eine schriftliche Abschlussarbeit mit Pflicht- und Wahlthemen. Zum Prüfungstermin wird eine Lehrprobe abgegeben und ein Prüfungsgespräch geführt. Dieser Abschluss orientiert sich an die Richtlinien des Berufsverbandes der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDY) und der Europäischen Yogaunion (EYU).

Lust auf ein richtig gutes Angebot?!

Seitenkanalgeblse

Psychotherapieantrag

Kinderturnen Koeln

Zauberer

termopressa

handytarif mit handy

Doch was wird gelehrt? Es werden medizinische Grundlagen gelehrt wie Bewegungsapparat, Atmung, Herz-Kreislauf, Nervensystem und Verdauungssystem. Im Lehrplan stehen auch Übungen für die Atmung, die Entspannung und den Körper. Auch Meditationsübungen im Bereich Konzentration und Meditation nach klassischen Texten sowie Einführung in die verschiedenen Meditationsweisen wird gelehrt. Unterrichtet wird auch der sinnvolle Aufbau einer Yogapraxis und die Unterrichtsgestaltung zu verschiedenen Zwecken. Es wird auch die Beobachtung von individuellen Körperstrukturen unterrichtet und wie man diese Erkenntnisse in die Praxis- und Übungsvarianten umsetzt.

Da nicht jeder Mensch gleich ist wird den zukünftigen Yoga-Lehrern auch die Individualisierung des Gruppen- und Einzelunterrichtes gelehrt. Dazu sind Kenntnisse in der Psychologie notwendig. Diese Lehrthema beinhaltet die Selbst- und Fremdwahrnehmung, Yogalehrende als Gruppenleiter und Gesprächsführung für Yogalehrende. Auch eine Berufsorientierung gehört zur Ausbildung. Diese befasst sich mit dem Berufsbild und den Berufsfelder, mit der Existenzgründung, dem Finanzplan und Marketing. Wie findet der Unterricht statt? Der Unterricht findet in Wochenendkursen statt. Dazu kommen noch spezielle Wochenseminare, schulinterne Vorstellstunden und schulexterne Vorstellstunden. Wie wird der Lehrgang bezahlt? Die Kosten für die vier jährige Yoga Ausbildung, zum Beispiel in Berlin, sind nicht gerade günstig. Sie belaufen sich zwischen 6000 Euro und 9000 Euro. Eine Förderung über das Arbeitsamt ist möglich, jedoch muss eine sofortige Festanstellung danach vorgewiesen werden. Mögliche Einsatzbereiche als Yogalehrer sind im Bereich Bewegungstherapie, Gesundheitspädagogik, Gymnastik, Ergotherapie und Physiotherapie.